Was ist Simran und wie sollte dieser ausgeführt werden?

Sich des Herrn mit jedem Atemzug unseres Lebens zu erinnern, ist bekannt als Simran. Simran wird geübt mit dem endgültigen Ziel, die Kommunion mit Ihm zu erlangen. Simran sollte ausgeführt werden in Übereinstimmung mit den Instruktionen eines Meisters, Dessen eigene Seele mit Gott verschmolzen ist. Solch ein Simran wird zum größten Wohl führen, da Er Gebrauch von Gedankenübertragung (Meister zum Schüler) macht, was alle Hindernisse aus dem Weg räumt, die uns begegnen während unserer Beförderung zu den höheren Regionen.

Auf diese Weise erhält die Seele persönliche und konstante Führung auf dem schwierigen Pfad, der zu den höheren spirituellen Regionen führt.

Simran sollte ausgeführt werden durch Sitzen in einer komfortablen Haltung, durch Konzentrieren der Aufmerksamkeit am Zentrum zwischen den beiden Augenbrauen und durch liebevolles und hingebungsvolles Wiederholen der Heiligen Namen mit der Zunge der Gedanken. Indem man dies tut, wird das wankende Gemüt standhaft und ist in der Lage, Konzentration zu erreichen.

Simran kann selbstverständlich ausgeführt werden während des Wartens, Gehens oder unter anderen Umständen. Noch ist es notwendig, seine weltlichen Pflichten für diesen Zweck zu vernachlässigen. Im Gegenteil, man sollte seinen eigenen Lebensunterhalt verdienen. Man sollte sein Gemüt und seinen Körper in Gelassenheit halten, um den Simran auszuführen, gemäß den Anweisungen des Meisters. Die Hör- und die Sehfähigkeit der Seele sollte ebenfalls entwickelt werden. Diese Art und Weise des Simrans, selbst für einen Moment, ist viel wirksamer als der Simran mannigfaltiger anderer Arten, selbst wenn diese für Zeitalter ausgeübt werden.

_______________

Fußnote: