Was ist die Wirkung von Liebe?

Es zeigt sich, dass ein gewöhnliches Schwert ein Objekt in zwei Teile schneiden wird, aber das Schwert der Liebe ist anders. Wenn es benutzt wird, vereint es zwei (Seelen) zu einer. Es hat denselben Einfluss, ob ein Mensch reich oder arm ist. Liebe ist ein Maßstab, der mit Steinen und Perlen gleichermaßen misst. Sie entscheidet sich sowohl für Könige als auch für Bettler ohne jeglichen Unterschied, da sie nicht zwischen reich und arm unterscheidet. Alle sind gleich im Angesicht der Liebe. Sie macht jeden ruhelos und ihre Wirkung kann in allen Umständen des Lebens mit gleicher Stärke erkannt werden.

Wenn sich ein Mensch verliebt, befindet er sich in einem einzigartigen Zustand des Gemüts. In diesem Zustand blühen die Blumen der Trennung, kühle und erfrischende Ströme fließen aus den Seufzern und die Hitze, die von den Seufzern hervorgebracht wird, verbrennt und vernichtet die Dualität im Menschen. Wer immer in die Liebe eintritt, wird all die Phasen der Liebe erleben. Wenn die Liebe nicht existierte und wenn es keine Seufzer gäbe, die von der Liebe verursacht werden, dann wäre die Welt vieler ihrer lieblichsten Geschichten und berührendsten Schilderungen beraubt.

Wer auch immer in der Arena der Liebe auf die Jagd geht, wird selbst zum Opfer.

Liebe für Gott gewährt solch eine erhebende Kraft, sogar im Mittellosen, dass ein Liebender Könige und ihre Kronen als nicht mehr wert als Stroh betrachtet. Ein Liebender webt Seide und Samt mit dem Blut seines Herzens und legt sie unter die Füße seines Geliebten. Nur die Liebe kann einen Menschen an den Hof des Herrn bringen. Dies zu erreichen, ist das Wahre Ziel des Lebens.

Wenn du es wünschst, die Wahre Geschichte über den Erfolg eines Liebenden zu lesen, schaue in sein Gesicht. Du wirst das Leuchten der Liebe darin finden. Indem man das Blut des Lebens trinkt, werden die Blumen der Glückseligkeit durch Liebe erblühen. Ein Wahrer Liebender ist immer in die Liebe Gottes versunken und von ihr durchtränkt. Auf diesem Pfad der Liebe haben unzählige Menschen ihre weltlichen Leben geopfert, indem sie die Macht und den Reichtum der Welt abgewiesen haben.

_______________

Fußnote: