3. Sie wird erlangt von einem Vollendeten Meister

Derjenige, dem der Herr freundlich gesinnt ist, trifft einen Vollkommenen Meister und erhält von Ihm die Göttliche Ambrosia. Durch die Ambrosia des Namens wird die Seele eines Schülers wohlriechend und verzückt. Sie vergisst all die geschmacklosen Beschäftigungen der Welt und wird vertieft in die Musik des Naam.

Man erhält die Göttliche Ambrosia durch Seine Gnade, wenn man einem Vollkommenen Meister begegnet. O Nanak, alle anderen geschmacklosen Vergnügungen sind vergessen, wenn der Herr im Herzen wohnt.

Ramkali M3, 921-11

Glücklich ist derjenige, der den Meister trifft, in seinem Herzen ist das Naam, und er genießt die Göttliche Ambrosia.

Gauri M3, 162-2

O Meister! Bewahre in mir das süße Naam des Herrn, welches kühl und duftend ist wie Sandelholz. Das Naam hat mein Gemüt völlig erhellt und der Blick meiner Seele sieht alles.

Nat M4, 981-5

Wie kann ich den Herrn finden, o Heilige, durch Dessen Anblick ich lebendig werde? Ich kann nicht einen Augenblick ohne Ihn leben. Vereinige mich mit dem Meister, damit ich die Göttliche Ambrosia schmecken kann.

Gauri M3, 163-9

Durch die Barmherzigkeit des Meisters empfängt man die Nahrung der Liebe, dann verliert man den Geschmack für alles andere und bewahrt die Göttliche Ambrosia in seinem Herzen.

Majh M3, 115-14

Süß ist der Name des Herrn, o Liebster, koste Ihn mit deinem ganzen Gemüt; koste die Göttliche Ambrosia und verzichte auf alle anderen Geschmäcker.

Gauri M3, 246-13

_______________

Fußnote: